Sechstklässler erkunden Judentum – Exkursion nach Marburg

Sechstklässler erkunden Judentum
– Exkursion nach Marburg

Am Freitag, dem 19. Oktober 2018, konnte man an verschiedenen Orten in Marburg engagierte und fröhliche Lahntalschüler treffen: Der gesamte Jahrgang 6 war in unterschiedlichen Gruppen unterwegs, um Judentum in Vergangenheit und Gegenwart zu erkunden. Die Fachkonferenz Religion/Ethik hatte die Exkursion für den Jahrgang organisiert und schon im Unterricht dazu einiges vorbereitet. Auf dem jüdischen Friedhof untersuchten die Schüler und Schülerinnen unterschiedliche Grabsteine und setzten sich mit der Bedeutung jüdischer Symbolik auseinander. In der Oberstadt sichteten sie exemplarisch einzelne Stolpersteine und begutachteten die Ausgrabung der mittelalterlichen Synagoge aus dem 14. Jahrhundert, deren Mauern durch eine Glasabdeckung gut zu sehen sind. Im Marburger Südviertel schließlich lernten sie eine Synagoge der Gegenwart kennen. Das engagierte Gemeindemitglied Torsten Schmermund stand allen Gruppen „Rede und Antwort“ und zeigte den jungen Besuchern außerdem eine sehr wertvolle, handgeschriebene Thorarolle, die alle sehr beeindruckte.
(Petra Hilger)