Ikonenmaler an der LTS

Ikonenmaler an der LTS

Am 20.03.2019 begaben sich die Schüler und Schülerinnen der Reli-bili-Kurse des Jahrgangs 10 (Schilling/Hilger) auf Spurensure in Sachen Ikonen. Dazu war extra der Pfarrer und Ikonenmaler Dr. Harmjan Dam aus Frankfurt angereist. In seiner mit Musikbeispielen untermalten Power-Point-Präsentation spannte er einen Bogen von Orthodoxie allgemein bis hin zu orthodoxen Gottesdiensten, Kirchengebäuden und deren Besonderheiten – und eben Ikonen, die ältesten Darstellungen in christlicher Kunst überhaupt. Dam, der in orthodoxen Klöstern das Ikonenmalen erlernt hat, zeigte den ausgesprochen interessierten Lahntalschülern selbstgemalte Ikonen und erläuterte deren Entstehung: Holzbearbeitung, Grundierung, Farbmischung, Maltechnik etc… Die Schülerinnen und Schüler erfuhren auch einiges über die Bedeutung der Farben und verschiedener Symbole, die helfen, Ikonen zu interpretieren. Während des sehr engagierten Vortrags gab es immer wieder Phasen, in denen die Jugendlichen sich aktiv durch Fragen oder das Äußern von eigenen Eindrücken einbringen konnten. Das Thema der christlichen Orthodoxie bzw. der Ostkirchen insgesamt wurde allen Anwesenden an diesem Nachmittag ein großes Stück näher gebracht. (Petra Hilger)