Hessische Landessieger  fahren vom 7. bis 11. Mai nach Berlin

LTS-Volleyballer treten im Finale der Deutschen
Schulmeisterschaften an

Hessische Landessieger aus Biedenkopf
fahren vom 7. bis 11. Mai nach Berlin

Biedenkopf (sval). Mit einer starken Leistung im Landesfinale in Wiesbaden haben sich die WK3-Volleyballer der Lahntalschule Biedenkopf für den Bundesentscheid der deutschen Schulmeisterschaften vom 7. bis 11. Mai in Berlin qualifiziert. Dort vertreten Sie nicht nur ihre Schule, sondern treten auch als Vertreter Hessens an. Für die Lahntalschule ist es bereits die zehnte Teilnahme am Finale des Bundeswettbewerbs. Dieser Erfolg spiegele sehr schön die über viele Jahre sehr gut funktionierende Arbeit des Förderzentrums Volleyball an der LTS wider, sagt Schulleiter Dr. Eberhard Scholl. Das sei vor allem ein Verdienst von Lehrertrainerin Renate Kern, die Schüler teilweise schon in der vierten Klasse sichtet, um sie für das Förderzentrum auszuwählen. Wer sich für diesen Weg entscheidet, erhält neben den üblichen drei Stunden Sportunterricht in der Woche eine zusätzliche Trainingseinheit, die speziell auf die Sportart abzielt. Außerdem trainieren auch alle derzeitigen Mitglieder des Förderzentrums in der Volleyballabteilung des TV Biedenkopf. Bei dem Förderzentrum handele es sich nämlich nicht um ein AG-Angebot, wie manchmal fälschlicherweise angenommen wird, erklärt Kern. „Es steht schon ganz klar der Leistungsgedanke im Vordergrund“, betont sie. Der aktuelle WK3-Jahrgang (2004/05) sei auf jeden Fall sehr stark, würdigt Kern die Leistungen ihrer Schützlinge. Das hätten die Spieler bei dem spannenden Finale in Wiesbaden deutlich unter Beweis gestellt. In Berlin wird dabei ein noch schärferer Wind wehen, sagt Kern. Denn an dem Bundesfinale nimmt jeweils nur die beste Mannschaft aus jedem Bundesland teil – und das seien teilweise Teams von Sportinternaten, die mitunter sogar in der Bundesliga spielten. Gegen wen die Biedenkopfer dabei antreten werden, steht noch nicht fest. Die Begegnungen werden erst noch ausgelost. Erschwerend hinzu kommt, dass die Jungs ausgerechnet am Wochenende vor dem Finale der Deutschen Schulmeisterschaften auch an den Deutschen Meisterschaften ihrer Altersklasse teilnehmen, die in Biedenkopf stattfindet. Sie werden also bereits mit einem Wettbewerb in den Knochen in die Bundeshauptstadt fahren. Sich aber überhaupt für Berlin qualifiziert zu haben, sei schon eine enorme Leistung, freut sich Eberhard Scholl zusammen mit den Schülern. Nun heiße es Daumen drücken für Berlin. Unterstützt werden die Volleyballer bei ihrem Ausflug zum Bundesfinale von den Freunden und Förderern der Lahntalschule. Sie übernehmen die Kosten für die Teilnahme an dem Wettbewerb.