LK Chemie gelingt die Herstellung der Bologneser Tränen

LK Chemie gelingt
die Herstellung der Bologneser Tränen

Unzerstörbar und zugleich extrem zerbrechlich – Glastropfen, die in Wasser extrem schnell abgekühlt worden sind. Ein Experiment, welches von unserem verstorbenen Kursmitglied Felix schon lange gewünscht wurde, ist uns nun gelungen.Dazu wird ein Glasstab schräg in ein Stativ eingespannt und mit dem Druckluftbrenner solange bearbeitet, bis ein Tropfen flüssiges Glas in ein mit Wasser gefülltes Becherglas fällt. Die so entstandene Glasformation hat die Form einer Träne und hält selbst Hammerschläge und den großen Druck einer Schraubzwinge aus. Wenn aber der dünne Schwanz der Träne abgebrochen wird, explodiert das zarte Gebilde in kleinste Teile. Die Zerfallsfront breitet sich dabei etwa mit 1.600 m/s aus, was über der Abbrandgeschwindigkeit von Schwarzpulver liegt.