Sportunterricht mal anders …

Sportunterricht mal anders …

Was macht man, wenn der reguläre Sportunterricht in Corona-Zeiten nicht stattfinden kann? Richtig, man sucht sich alternative Bewegungsfelder.
Den Anfang machte heute die Klasse 9c. Ausgestattet mit zahlreichen Besen, Rechen und Müllgreifern sorgten viele freiwillige SchülerInnen dafür, dass ein Großteil des Laubes und Mülls vom Schulgelände entfernt wurde.
Dabei konnte auch der Nieselregen niemanden von der Arbeit abhalten, und trotz der niedrigen Temperaturen kamen alle auf Betriebstemperatur.
Vielen lieben Dank an die HelferInnen der Klasse 9c!
Die Klassen 5a und 7d werden nächste Woche dem Beispiel folgen!