Katrin Pitz gewinnt Leonce-und-Lena-Preis

Katrin Pitz gewinnt Leonce-und-Lena-Preis

Am vergangenen Samstag hat die ehemalige Lahntalschülerin Kartrin Pitz beim „Literarischen März“ den mit 8000 Euro dotierten Leonce-und-Lena-Preis gewonnen. Die Auszeichnung wurde ihr als einer von zwölf Finalistinnen von einer Jury bestehend aus den Literaturwissenschaftler*innen und Autor*innen Ulrike Draesner, Marion Poschmann, Michael Braun, Peter Geist und Jan Koneffke für einen Gedichtzyklus mit dem Titel Naturwissenschaften verliehen, der sich mit der Aneignung von Naturphänomenen durch ein lyrisches Ich befasst und das Verschwinden von Natur durch genaues Hinschauen als Nahaufnahme literarisch thematisiert. Der Leonce-und-Lena-Preis gilt als einer der bedeutendsten deutschen Literaturpreise für Lyrik und wurde in der Vergangenheit an renommierte Schriftsteller*innen wie Silke Scheuermann, Ron Winkler u.a. verliehen. Wir freuen uns für Katrin und wünschen ihr auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute und natürlich viele Inspirationen für ihre Literatur!   

© Vivian Rutsch