Sexualerziehung im Biologie Unterricht

Der Biologie-Lehrplan beinhaltet für die Klassen 6 und 9 das Thema „Sexualität des Menschen“ mit unterschiedlichen Schwerpunkten (siehe Tabelle unten). Damit die Eltern die schulische Aufklärung zuhause sinnvoll begleiten können, sind sie laut Lehrplan über die Unterrichtsinhalte zu informieren. Dies soll an der Lahntalschule Biedenkopf ab dem Schuljahr 2013 nicht mehr in Form von Klassen- sondern Jahrgangsstufenelternabenden erfolgen. Auf diesen Elternabenden stellen auch andere Fachkonferenzen (z. B. Deutsch, Religion, Kunst und Musik) ihre Beiträge zur fachübergreifenden Sexualerziehung dar.

In den Unterrichtseinheiten kommen verschiedene Methoden zum Einsatz. Alle verwendeten Materialien sind für die jeweilige Jahrgangsstufe vorgesehen und entsprechend dem Alter dieser Lerngruppe ausgearbeitet. So werden beispielsweise Zeitschriften- und Zeitungsartikeln analysiert, die als typische Lektüre der Schülerinnen und Schüler des jeweiligen Alters anzusehen sind. Zur Vermittlung der Lerninhalte kommen neben dem Lehrbuch auch altersgerechte Videos, Broschüren, Folien, Modelle und ein Aufklärungskoffer mit verschiedenen Verhütungsmitteln zum Einsatz. Auch medizinische Aspekte wie sexuell übertragbare Krankheiten und wie man sich davor schützen kann, die HIV-Prävention und Hinweise zum Gebärmutterhalskrebs und der Möglichkeit des Impfens gegen das Humane Papilloma Virus (HPV) stehen im Unterrichtsfocus. Um zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Sexualität zu erziehen, kann im Unterricht der Einsatz eines Kondoms spielerisch und ohne Zwang (freiwillig) geübt werden.

Unterstützt werden die Unterrichtseinheiten durch außerschulische Experten von Pro Familia Marburg, die verschiedene Module anbieten, aus denen die Klassen mit ihren Biologielehrerinnen und –lehrern sie besonders interessierende Themen auswählen können. Für die Mädchen ist der Besuch einer Frauenarztpraxis bei Frau Dr. Sonja Hoffmann in Biedenkopf möglich. Um mögliche Ängste des ersten Besuchs beim Frauenarzt abzubauen, findet dort eine Führung in Kleingruppen durch die gynäkologische Praxis statt, bei der die Untersuchungsinstrumente demonstriert und deren Funktion erläutert werden sowie auch auf dem Untersuchungsstuhl Platz genommen werden kann. Anschließend gibt es umfangreiches Informationsmaterial – auch für die Eltern – und die Möglichkeit Fragen zu stellen.

In jeweils ca. 12 Unterrichtsstunden sollen folgende Inhalte in der thematisiert werden (zu den Inhalten).

 

Internet-Links

Informationen zur Sexualerziehung für Schülerinnen & Schüler
Informationen zur Sexualerziehung für die Eltern