DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française)

Das DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française) ist ein international anerkanntes staatlich verliehenes Zertifikat, mit dem der Französisch Lernende seine Fremdsprachenkenntnisse nachweisen kann. Die in Hessen vom Institut Français Mainz organisierten alljährlich stattfindenden Diplomprüfungen sind an den GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen) angepasst und überprüfen die mündlichen und schriftlichen Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben auf unterschiedlichen Niveaustufen. Obwohl für die Teilnahme an der staatlichen Prüfung weder ein Einstufungstest noch ein vorbereitender Kurs vorausgesetzt wird, bietet die Lahntalschule den interessierten Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II die Möglichkeit, an einer DELF-AG teilzunehmen, die insbesondere auf die speziellen Aufgabentypen dieser Prüfungen vorbereitet und auch bei der Selbsteinschätzung der Lernenden hinsichtlich der Niveaustufe behilflich ist. Die AG findet im ersten Schulhalbjahr im 14 tägigen Turnus zweistündig statt. Interessierte Französisch Lernende wählen sich bei der Kurswahl in die AG ein und verpflichten sich zur regelmäßigen Teilnahme. Bei der staatlichen Prüfung im Frühjahr wird eine Gebühr von ca. 40,- Euro erhoben. Der schriftliche Teil der Prüfung wird an der LTS durchgeführt, der mündliche Teil zu einem zweiten Termin findet außerhalb unserer Schule statt.