Herzlicher Empfang französischer Austauschschüler an der LTS

LTS Biedenkopf empfängt französische Austauschüler in Aula und hält damit an langjähriger
deutsch-französischer Freundschaft fest

Einen herzlichen Empfang bot die Lahntalschule am vergangenen Montagmorgen einer kleinen Gruppe französischer Austauschschüler aus Charleville-Mézières, Hauptstadt des Departement Ardenne in Ostfrankreich.  
Auch die Schulleiterin Sabine Schäfer-Jarosz zeigte sich hocherfreut über den französischen Besuch. Gerade in der aktuellen europäischen Situation seien solche schulischen Austauschfahrten von besonderer Bedeutung, um Freundschaften zu knüpfen und ein gemeinsames Europa gestalten zu können, betonte sie in ihrer Ansprache zur Begrüßung des französischen Besuchs.
Bei einem gemeinsamen Ratespiel, Orchestermusik, Chorgesang, einer Tasse Kaffee und liebevoll vorbereiteten Snacks wurde den französischen Gästen ein Einblick in das vielfältige Programm für ihre Woche in Biedenkopf gegeben. Darauf lässt sich nicht nur ein Besuch des Biedenkopfer Schlosses, sondern auch ein ganztägiger Ausflug in die nordrhein-westfälische Stadt Köln mit Besuch des Doms sowie eine Fahrt in die hessische Stadt Marburg finden. Für die gesamte Woche wurden die französischen Austauschschüler in hessischen Familien untergebracht. Auch der tägliche Schulbesuch wird dabei nicht fehlen.

Die deutsch-französische Freundschaft der Lahntalschule mit dem Collège Charleville- Mézières bestehe seit nunmehr 14 Jahren, berichtete Annette Fischbach-Koch, Lehrkraft an der LTS. Erste Kontakte mit der französischen Schule habe sie 2009 genknüpft. Seit dieser Zeit finde ein regelmäßiger jährlicher Austausch statt, welcher auch dank des Erasmus + – Programms auf finanzieller Ebene ermöglicht werden könne.

Zuvor waren die LTS-Schüler schon im März dieses Jahres selbst Gäste im französischen Charleville gewesen und hatten deutsch-französische Freundschaften mit ihren Austauschpartnern geknüpft. Um so mehr freuten sie sich, ihren neuen Freunden nun die eigene Heimat zeigen zu dürfen.

Einen Abschluss wird der diesjährige Austausch dann am kommenden Freitag mit einem Abschiedsfest in Holzhausen finden, bei dem dann sicherlich auf spannende und erlebnisreiche Tage zurückgeblickt werden kann.