Schwerpunkt Sport

 

Volleyball

Fußball

Turnen

Volleyball

Fußball

Turnen

Schwerpunktsportarten an der LTS

An der Lahntalschule können Schüler*innen in den Schwerpunktsportarten Volleyball, Fußball und Turnen speziell gefördert werden (Informationen zu den Sportarten, siehe oben). Durch die Einführung einer sportbetonten Klasse in der Mittelstufe sind die Rahmenbedingungen für eine optimale Verknüpfung von sportlichem Training und schulischem Lernen deutlich verbessert worden. In den letzten Jahren wurde das Sportprofil unserer Schule durch die Einführung spezieller Kurse für unsere Sporttalente im Wahlpflichtangebot der Klassen 9 und 10, einen Vorleistungskurs in der Einführungsphase und das Angebot eines Sportleistungskurses in der Qualifikationsphase weiter geschärft. So kann die Lahntalschule neben der Talentförderung den jungen, sportinteressierten Schüler*innen zudem eine attraktives Zusatzangebot zur Verknüpfung von Theorie und Praxis anbieten.

Volleyball

Talentförderprojekt Volleyball LTS Biedenkopf –
ein Hessisches Landesprogramm Talentsuche – Talentförderung

Seit Anfang des Jahres 2000 unterstützt das Hessische Kultusministerium (HKM) den Ausbau des Volley­ballzentrums Biedenkopf mit einer Lehrerstelle an der Lahntalschule, von der 15 Stunden ausschließ­lich für das Projekt vorgesehen sind. Das  Projekt ist ein wichtiger Baustein in der Sportförderstruktur der Region und unterliegt den Förderstrukturen des Hessischen Landesprogramms „Talentsuche – Talentförderung“.

Aktuelle Information zum Volleyball

Ansprechpartner*in

R. Kern

E-Mail: r.kern@lahntalschule.de

Struktur

In einem System von Talentaufbaugruppen (TAG) in den Grundschulen, Talentfördergruppen (TFG) für 11-12jährige, Volleyball-E- und D- Kaderstützpunkttraining und dem Vereinstraining fördert das Projekt durch die Zusam­menarbeit von Staatlichem Schulamt, Lahntalschule Biedenkopf, Hessischem Volleyballverband, dem TV Biedenkopf  und den Biedenkopf-Wetter Volleys talentierte und interessierte Jugendliche nahezu lückenlos. Leiterin des Volleyballzentrums ist Renate Kern, die auch als Sport- und Biologielehrerin an der Lahn­talschule tätig ist.
Bei der Arbeit im Volleyballzentrum helfen der selbst noch aktiven Volleyballerin ihre Erfahrungen als Trainerin im Kinder-, Jugend- und Seniorenbereich sowie als langjährige Spielerin in der Regionalliga in Marburg und der 2. Bundesliga in Wetzlar und Wetter. Unterstützung in ihrer Arbeit erhält Frau Kern durch die Vereinstrainer der Biedenkopf-Wetter Volleys Volkmar Hauf (Mädchen 9-18 Jahre; HVV-Landestrainer Jungen) und des TV Biedenkopf Wolfhard Glodde (Jungen 9-18 Jahre).
Für die Volleyballer*innen der LTS besteht im Anschluss an den Unterricht (ab 12.55 Uhr) die Möglichkeit, ein Mittagessen in der Cafeteria der LTS einzunehmen und unter qualifizierter Betreuung der Lehrertrai­nerin die Hausaufgaben zu erledigen, bevor es zum Training in die Halle geht.
Die Trainingsstunden liegen in der Regel in der 8./9. oder 10./11. Stunde direkt nach dem Unterricht, so dass auch Fahrschüler die Möglichkeit haben, an den Gruppen teilzunehmen.

Sportbetonte Klasse

Für Kinder, die zur Klasse 5 an die LTS kommen, gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, an einer Sichtung für die Aufnahme in die sportbetonte Klasse teil zu nehmen. Die sportbetonte Klasse gibt sportlich interessierten Kindern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Sportarten Fußball, Volleyball und Turnen weiter auszubilden. Sie bietet – ergänzend zum normalen Sportunterricht – zwei zusätzliche Stunden sportartspezifischen Unter­richts pro Woche (Fußball, Volleyball, Turnen) in den Klassen 5 und 6 unter der Leitung qualifi­zierter Trainer und Lehrertrainer (LT).
Ab der Klasse 7 entscheiden die Trainer in Absprache mit der Schulleitung über die weitere Zugehörigkeit zur sport­betonten Klasse.

Presseberichte

(folgt in Kürze)

Sichtung und Förderung

In die Förderung durch die Zentren werden vor allem die Schüler und Schülerinnen der Klassen 4 – 9, d.h. die 9- 15jährigen einbezogen. Bereits in der Klasse 4 erfolgt die Heranführung der Kinder an ein leistungssportlich orientiertes Training mit zunächst einer wöchentlichen Trainingseinheit. Ab der Jahrgangsstufe 6 werden die Trainingsumfänge gesteigert und spätestens ab der Klasse 7 ist 3- 5mal pro Woche Training üblich. Hier obliegt dann die weitere Förderung den ortsansässigen Vereinen und dem Hessischen Volleyballverband.
Vor allem in den 4. Klassen der Grundschulen sowie in den 5. Klassen werden zu Beginn eines jeden Schuljahres Sichtungen durchge­führt, um talentierte Kinder zu entdecken und sie in den Volleyball-Talentfördergruppen zusammen zu fassen. Hier erhalten sie dann die umfassende sportart­spezifische Ausbildung mit den Zielen, erfolgreiche Schulmannschaften beim Wettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ starten zu lassen und möglichst viele der geförderten Mädchen und Jungen in die ortsansässigen Vereine und in Kadermaßnahmen des Landesverbandes zu überführen.

Trainingsgruppen

Die Volleyballerinnen und Volleyballer der Lahntalschule sind in fünf verschiedenen Trainingsgruppen zusammengefasst, die jeweils an ein bis zwei Trainingsterminen über die Schule trainieren. Infos über die Trainingszeiten bekommen Interessierte über Renate Kern, r.kern@lahntalschule.de.

Mädchen und Jungen Klasse 4/5
Mädchen und Jungen Klasse 5
Mädchen Klasse 5/6
Jungen Klasse 6/7
Leistungsgruppe Klasse 9/10

Talentförderung Fußball

Das Fußballförderangebot der Lahntalschule umfasst vier sogenannte Talentfördergruppen (TFG). Die Spieler*innen unserer jüngsten Gruppe besuchen noch die dritte und vierte Klasse der Grundschule und werden über ein Fußballturnier aller Grundschulen des Kreises Biedenkopf gesichtet und zum Training in die Sporthalle der Lahntalschule eingeladen. Es folgen jeweils eine Gruppe der Klassen 5 und 6, sowie eine gemeinsame aus den Jahrgangsstufen 7 und 8. Die Trainingsgruppen der Klassen 5 bis 8 setzen sich aus den Schüler*innen, die für die sportbetonten Klassen gesichtet wurden, zusammen. Die Trainingstage liegen traditionell am Montag (Klassen 5/6) und am Mittwoch (Grundschule und Klassen 7/8).

Unser Training im Bereich Fußball zielt insbesondere auf die technische, koordinative und individualtaktische Entwicklung der einzelnen Kinder ab. Ab Jahrgang 7 liegen den Trainingsinhalten auch konditionelle und gruppentaktische Schwerpunkte zugrunde.

Die Mädchen- und Jungenteams der Lahntalschule nehmen jedes Jahr am Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil und gehören zu den erfolgreichsten auf Kreisebene.

Das Training gestalten die beiden Lizenztrainer Peter Bätzel und Johannes Kuhn, die als Lehrer an der Lahntalschule die Fächer PoWi und Sport bzw. Deutsch und Sport unterrichten und über langjährige Spieler- und Trainererfahrungen verfügen.

Ansprechpartner*in

P. Bätzel & J.Kuhn

E-Mail:
p.baetzel@lahntalschule.de
j.kuhn@lahntalschule.de

Aktuelle Information zum Fußball

Talentförderung Turnen

Die Talentförderung im Bereich Kunstturnen findet im Rahmen einer Kunstturn-AG montags in der 8. und 9. Stunde statt. Hier trainieren alle Turner*innen der Klassen 5 bis 10, die für die Turnförderung gesichtet wurden, gemeinsam. Ziel der Kunstturn-AG ist, vorhandene Grundfertigkeiten auszubauen sowie neue Bewegungselemente kennen zu lernen, einzuüben und zu perfektionieren. Die Rahmenbedingunge
für die Sportart Turnen in Biedenkopf sind hervorragend. Unsere Sporthalle verfügt über einen extra für Leistungsturnen ausgestatteten Hallenteil. Die Trainingssituation wird sich durch den bereits genehmigten Anbau einer weiteren Halle in den nächsten Jahren nochmals deutlich
verbessern. Die Mädchen- und Jungenmannschaften der Lahntalschule nehmen jährlich an den Wettkämpfen im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ teil und qualifizieren sich regelmäßig für das
Landesfinale. Geleitet wird die Turn-AG von Albert Wiemers. Herr Wiemers war Lehrer an der Berufsschule Biedenkopf und verfügt über langjährige Trainererfahrung im Leistungssport.

Ansprechpartner*in

A. Wiemers

E-Mail: awiemers@aol.com

Aktuelle Information zum Turnen