Schwerpunkt Musik

 

Orchesterklasse

Chorklasse

Musik AG

Orchesterklasse

Chorklasse

Musik AG

Worin besteht der musikalische Schwerpunkt an der LTS ?

Die Lahntalschule Biedenkopf ist seit Mai 2010 durch das Hessische Kultusministerium offiziell als „Schule mit Schwerpunkt Musik“ anerkannt.

Musik an der Lahntalschule

„Die Musik ist die gemeinsame Sprache aller Nationen dieser Erde.“ — Khalil Gibran

Sie begleitet unser Leben, überwindet Grenzen, lässt uns intensiver fühlen, tröstet an dunklen Tagen und drückt das aus, was Worte nicht sagen können.

Wir Musiklehrer der LTS Biedenkopf wollen unseren Schüler*innen helfen, diese universelle, spannende und vielschichtige Sprache verstehen zu lernen und aktiv zu erfahren. Als Schule mit Schwerpunkt Musik ist es uns ein Herzensanliegen, Kinder an das eigenständige Musizieren heranzuführen. Hierfür bieten wir vielfältige Möglichkeiten. Besonders interessierte Schüler*innen haben bereits ab der 5. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, sich für zwei Jahre in eine der musikbetonten Klassen einzuwählen (Orchester- und Chorklasse). Darüber hinaus bietet die Lahntalschule mit den zahlreichen Musik-AGs (Big Band, Orchester, Jugendorchester, Schulband, Chor 5 und 6, Schulchor, Musical AG) oder auch mittels unserer neuen, gerne im Musikunterricht eingesetzten Ukulelen ein umfangreiches musikalisches Angebot.

Musikunterricht ist dabei vielschichtig und kann junge Menschen auf so vielen Ebenen ansprechen, dass wir durch diese Vielfalt immer wieder vor neue Herausforderung gestellt werden. Musik weckt Emotion, transportiert gesellschaftskritische sowie politische Aussagen und bietet immer die Chance, individueller Ausdruck der Persönlichkeit zu sein.

Unsere Schüler*innen können sich mit „ihrer“ Musik im Unterricht einbringen, sei es konkret praktisch, komponierend, betrachtend oder reflektierend. Besonders wichtig sind uns Projekte und Arbeitsphasen, in welchen sich die Schüler*innen kreativ ausprobieren dürfen. Gerade in der Mittel- und Oberstufe gibt es Raum für Pop-Songs, die selber geschrieben werden können, Filmmusikprojekte, in welchen eigene Filmsequenzen erstellt, gefilmt und vertont werden, aber auch Experimente mit Stimme und Instrumenten, Arrangements für verschiedene Besetzungen und multimediale künstlerische Projekte finden Einzug in den Musikunterricht.

In der historisch-gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit Musik finden Schüler*innen  Einblicke in die Lebensumstände von Musikern und Komponisten in unterschiedlichen Epochen. Ein interdisziplinäres Arbeiten ermöglicht hier Verständnis für die Lebenswirklichkeit der Menschen zu dieser Zeit, Konflikte und Karrieren herausragender musikalischer Persönlichkeiten werden beleuchtet und Musik wird als Spielgel der soziokulturellen Hintergründe erfahren.

Wichtig ist auch ein direkter Bezug zur Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen.  Sich mit den eigenen Hörgewohnheiten auseinandersetzen und Musik als Macht- und Manipulationsmedium in Film, Werbung und Internet erkennen, ist oftmals eine neue Erfahrung für Schüler*innen der Mittelstufe. Daneben spielen die Einbindung neuer Medien im Musikunterricht und der Blick auf den Musikmarkt sowie Musikmarketingstrategien eine immer wichtigere Rolle.

Ein wesentlicher Bestandteil des Lehrplans in der Oberstufe ist die Auseinandersetzung mit klassischer Musik. Hier wird ein Überblick über die Merkmale, spezifische Formen und repräsentative Werke der verschiedenen Musikepochen (Mittelalter, Renaissance, Barock, Klassik, Romantik, Moderne) erarbeitet und ebenfalls interdisziplinäres Arbeiten mit relevanten Unterrichtsinhalten verknüpft. Bühnenwerke könne partiell szenisch interpretiert oder Parallelen zu Werken der Literatur oder bildenden Kunst einer Epoche hergestellt werden.

»Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. «  (Victor Hugo).

Eindrucksvoller kann man Musik als essenzielle Grundform menschlicher Äußerung kaum beschreiben. Das Team der Musiklehrer an der LTS will Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, Zugang zur Universalsprache „Musik“ zu finden.

Orchesterklasse der Jahrgangsstufen 5 und 6

Kinder, die ein Instrument erlernen möchten, können sich an der LTS ab der Jahrgangsstufe 5 in die Orchesterklasse einwählen. Zur Auswahl stehen alle Orchester- und Big Band-Instrumente, wie Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Alt-Saxophon, Trompete, Posaune, Euphonium und Schlagwerk.
Im Musikunterricht steht das gemeinsame Musizieren im Klassenorchester im Mittelpunkt, wobei wir zu Beginn der Orchesterklasse in zwei Gruppen arbeiten, mit den Streichern und den Bläsern getrennt, um beide Gruppen dann etwa nach einem halben Jahr zum ersten Mal zusammen zu führen. Der Instrumentalunterricht findet in Klein-Gruppen zu 3-4 Schüler*innen am Montag-Nachmittag statt und wird von versierten, privaten Instrumentalpädagogen aus der Region erteilt. Die Einwahl in die Orchesterklasse bezieht sich verbindlich auf die Dauer von zwei Jahren, also für die Jahrgangsstufen 5 und 6. Die Kosten für Instrumentenausleihe und Unterricht belaufen sich auf 35€ pro Monat.
Die Orchesterklassen verbringen jährlich im Januar Probentage im EC-Jugendheim Hartenrod.

Wie kann man sich informieren?

  • Tag der offenen Tür im November
  • Schnuppertag der Orchesterklassen im Mai

Leitung

Herr Dörr & Frau Dr. Nassauer

E-Mail:
b.nassauer@lahntalschule.de
f.doerr@lahntalschule.de

Orchesterklasse der Jahrgangsstufen 7 bis 10

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich am Ende der Jahrgangsstufe 6 in die Orchesterklasse in der Mittelstufe einzuwählen. Damit verbunden ist ein durchgehender Musikunterricht in den Jahrgangsstufen 7 bis 10, in den Jahrgangsstufen 7 und 9 organisiert als Wahl-Unterricht (WU) 14-tägig als Doppelstunde am Nachmittag. Weiterhin ist die Teilnahme an einer instrumentalen AG verpflichtend. Auf Wunsch kann der schulisch organisierte Instrumentalunterricht für ein Jahr in der Jahrgangsstufe 7 verlängert werden. Die Kosten für Instrumentenausleihe und Unterricht belaufen sich auf 35 € pro Monat.
Ab der Jahrgangsstufe 8 können wir bei der Vermittlung von privat organisiertem Instrumentalunterricht behilflich sein. Dieser findet zum Teil auch in der Lahntalschule statt.

Instrumentenausleihe

Die Schülerinnen und Schüler der Lahntalschule haben die Möglichkeit, ein Orchester- oder ein Big Band-Instrument für die gesamte Zeit ihrer Schullaufbahn an der Lahntalschule auszuleihen. Die jährliche Leihgebühr beträgt 84 €.

Mit der Instrumenten-Leihe ist die Verpflichtung verbunden, aktiv in einem instrumentalen Ensemble der Schule mitzuwirken.

Leitung

Herr Dörr & Frau Dr. Nassauer

E-Mail:
b.nassauer@lahntalschule.de
f.doerr@lahntalschule.de

Chorklasse der Jahrgangsstufen 5 und 6:

Kinder, die gerne singen, können sich an der Lahntalschule in die Profilklasse mit Schwerpunkt Chor einwählen. Im Verlauf des 5. und 6. Schuljahrs werden spielerisch die stimmlichen Fähigkeiten gefördert, Gesangstechnik gelernt und mit viel Spaß und Bewegung die eigene Stimme trainiert. Zunächst in der 5. Klasse noch einstimmig, wird das Repertoire der Kinder dann mit zunehmender Sicherheit mehrstimmig. Im Zentrum des zweistündigen Musikunterrichts steht die Freude am gemeinsamen Singen, der Erwerb musiktheoretischer Grundlagen mithilfe von Solmisation und die Stärkung des Selbstbewusstseins durch Entdeckung und Entwicklung gesanglicher Fähigkeiten.
Grundlage für die Chorklasse ist das Konzept von Müller/Bolender, mit deren Arbeitsheft wir im Musikunterricht der Unterstufe arbeiten.
Für die Kinder der Chorklasse ist die Teilnahme am Chor 5/6 einmal pro Woche in einer sechsten Stunde verpflichtend. Kosten entstehen keine, lediglich das Arbeitsheft muss zu Beginn der 5. Klasse erworben werden (ca. 11 €).

Chorklasse der Jahrgangsstufen 7 bis 10:

Wer in der Unterstufe seine Leidenschaft für das Singen entdeckt und ausgebaut hat, der kann auch in der Mittelstufe die Chorklasse in Form von Wahlunterricht (WU) weiterführen. Alle zwei Wochen findet dann in der 8. und 9. Stunde Musikunterricht mit vokalpraktischem Schwerpunkt statt. Für die Anrechnung der geleisteten Stunden als Wahlunterricht besuchen die Teilnehmer der Chorklasse in der Mittelstufe zusätzlich den Schulchor (eine Stunde pro Woche).

Wie kann man sich informieren?

  • Tag der offenen Tür im November
  • Schnuppertag der Chorklasse im Mai

Ansprechpartner

Frau C. Wege

E-Mail: c.wege@lahntalschule.de

Regulärer Musikunterricht in den Jahrgangsstufen 5 und 6:

Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht an der Orchester- oder Chorklasse teilnehmen, erlernen im regulären zweistündigen Musikunterricht das Spiel auf der Ukulele. So erlernen alle Schülerinnen und Schüler der LTS in der Unterstufe ein Instrument und erleben das gemeinsame Musizieren im Klassenverband.

Ansprechpartnerin: Frau Mengel

Musizieren in einer instrumentalen oder vokalen AG:

Im Angebot befinden sich:

  • instrumentale AGs: Jugendorchester, Orchester, Big Band, Band, Kammermusik, Sinfonisches Blasorchester
  • vokale AGs: Chor Jgst. 5, Chor Jgst. 6, Schulchor, Musical AG

Band AG : Johannes Tunyogi-Csapó
(selbständiger Musiker und Musiklehrer, erfahrener Band-Leader, u.a. von John Cordi)

Sinfonisches Blasorchester: Charly Mutschler
(Leiter des Hinterland Jazz Orchestra)

Eine aktuelle Übersicht zu den instrumentalen und vokalen Angeboten im Bereich Arbeitsgemeinschaften findet sich in der Broschüre für das Ganztagsangebot.

Ansprechpartner*innen:

Herr Dörr: f.doerr@lahntalschule.de
(Orchesterklassen, Band, Big Band, WU-Unterricht 9)

Frau Mengel: r.mengel@lahntalschule.de
(Unterricht mit Ukulelen, Jugendorchester, WU-Unterricht 7)

Frau Dr. Nassauer: b.nassauer@lahntalschule.de
(Instrumentaler Schwerpunkt, Orchesterklassen, Orchester, Kammermusik)

Frau Wege: c.wege@lahntalschule.de
(Vokaler Schwerpunkt, Chorklassen, Chöre,Musical)

Instrumentale AG

Jugendorchester, Orchester, Big Band, Band, Kammermusik, Sinfonisches Blasorchester

vokale AG

Chor Jgst. 5, Chor Jgst. 6, Schulchor, Musical AG

Band AG

Johannes Tunyogi-Csapó
(selbständiger Musiker und Musiklehrer, erfahrener Band-Leader, u.a. von John Cordi)

Sinfonisches Blasorchester

Charly Mutschler
(Leiter des Hinterland Jazz Orchestra)

Weitere Angebote im Schwerpunkt Musik

Die Schülerinnen und Schülern der Qualifikationsphase können einen Musik-Grundkurs besuchen und darin eine schriftliche oder mündliche Abitur-Prüfung ablegen. In einer der drei GK-Stunden wird praktisch instrumental oder vokal musiziert. Ein Musik-Leistungskurs befindet sich in Planung.

 

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Eine langjährige Zusammenarbeit besteht mit privaten Instrumentalpädagogen aus der Region. Darüber hinaus steht die Lahntalschule im musikalischen Austausch mit u.a. der Grundschule Biedenkopf, der Martin-Luther Schule/Marburg, dem Gymnasium Philippinum/Marburg, der Sophie-von- Brabant-Schule/Marburg, der Alfred-Wegener-Schule/Kirchhain und der Hinterlandschule/Standort Steffenberg.

Konzerte

Die jährlichen Frühlingskonzerte bilden den festen Konzerthöhepunkt im Schuljahr. Darüber hinaus übernehmen „die Musiker der LTS“ die musikalische Umrahmung schulischer Veranstaltungen, sie musizieren u.a. jährlich bei der Begrüßung der 5. Klassen, beim Tag der offenen Tür, bei der Weihnachtsandacht, bei der Verabschiedung der Abiturienten und beim Abi-Ball. Im jährlichen Turnus findet weiterhin die „Bunte Stunde der Musik“ statt, in der instrumentale Talente der Schule ihr Können in kammermusikalischer Besetzung auf der Bühne unter Beweis stellen können, stimmliche Talente präsentieren sich in der „Bunten Stunde schöner Stimmen“. Die regelmäßig stattfindenden Musical-Inszenierungen bringen die erfolgreiche Musik-Theater-Arbeit der LTS auf die Bühne.  Darüber hinaus musizieren die Musiker der LTS auch bei außerschulischen Konzerten und repräsentativen Veranstaltungen externer Partner wie u.a. der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), dem Rotary-Club Biedenkopf und sie sind regelmäßig zu Gast beim Adventskonzert des Landkreises Marburg-Biedenkopf „Hörgenuss im Advent“ (vgl. Referenzliste).

Ausstattung

Die LTS verfügt über einen großen Pool von Leihinstrumenten für das Musizieren im  Orchester und in der Big Band. Wir arbeiten in drei Musikräumen und der Aula, wobei der Musikraum 67 bestens für Proben aller Art und jedweder Besetzungen geeignet ist. Auch das Klassenmusizieren findet dort seinen Platz. Zur Verfügung stehen hierfür ein Orff-Instrumentarium, Boomwhackers, Ukulelen und Gitarren. Im Musikraum 69 ist das Klassenmusizieren auf Keyboards möglich. Unsere Schule verfügt über zwei Klaviere, einen Flügel und mehrere E-Pianos, die in den Musikräumen platziert sind, sowie über einen Konzert-Flügel in der Aula. Für die Band-Arbeit steht ebenfalls ein umfangreiches Equipment zur Verfügung. Für Aufführungen, Konzerte und Musical-Inszenierungen ist die Aula mit  umfangreicher Licht- und Tontechnik ausgestattet.